Get Your Premium Membership

Die Stille Des Spiegelbilds - Lyrics by Raleytar


Lyrics
St
ändige Stille um mich herum
Wie ein Geheimnis, die vertraute Einsamkeit
Das Spiegelbild schimmert immer undeutlicherund man kommt zum Schlu
ß,da
ß die Existenz nur eine Verleugnung der Wahrheit ist...
Ehe man sich versieht, ist das Angesichteigentlich nur noch ein Spiegeln im Schneezart aber doch gebunden in der eisigen Kälte
Gefangen und doch frei wie ein Vogelschimmert doch nur ein Weg f
ür die Zukunft
Man folgt ihr, doch man erkennt nicht,auf welcher Seite man sich wirklich befindet
Wie ein Sklave folgt man der Spur;die Wolken nach oben strahlen eine Finsternis aus,wie man sie vorher noch nie gesehen hat
Was f
ür ein Leben f
ührt man da wirklich?
Fremd erscheint einem das gef
ühl von wahrem Gl
ück,hat man es doch seit langem nicht mehr gehabt
Doch wie eine einsame Fakel in der Dunkelheitirrt man umher und am Ende des Tunnels ward kein Licht...
Angst der Verlassenheit und die Einsamkeit motivierenimmer wieder das Fremde zu ergr
ünden,aber am Ende doch nicht zu finden.
Das einzige was man findet ist Dunkelheit und eine Erkenntnis:
Kein Schicksal gibt es auf dieser Welt und so mu
ß ich sie verlassen...